Herzlich willkommen!

In unserer Praxis finden Sie effektive Hilfe bei:

Kopfschmerzen

Kopfschmerzen können eine Vielzahl verschiedener Ursachen haben. In den meisten Fällen jedoch besteht ein enger Zusammenhang zwischen Kopfschmerzen und einer überlasteten Wirbelsäulenmuskulatur und den dazugehörigen Wirbelkörpern. Auch Verklebungen der Gleitflächen im Bauchraum können verantwortlich sein.

Schulterschmerzen

Schulter-Arm-Syndrom, Impingement-Syndrom, Verkalkung, „Frozen Shoulder“, Rotatoren- manschetten-Ruptur, Arthrose

Ellenbogen- & Handgelenkschmerzen

Tennis- und Golfer-Ellenbogen, Sehnenscheiden- entzündung, Karpaltunnel-Syndrom, Schnappfinger, Handgelenks- verstauchungen

Rückenschmerzen

“Verschleiß”, Fehlstellung, "Hexenschuss", Ischialgie, Arthrose der Wirbelgelenke, Blockaden(ISG), Rücken- und Nackenprobleme

Knieschmerzen

Meniskusverletzungen, Patellaspitzen-Syndrom, “Verdrehungen” aller Art, Bänderdehnungen sowie -anrisse Diese Sehnenfasern besitzen eine sehr enge Verbindung zu den Menisken und umliegenden Bereichen. Wenn die – eigentlich sehr geschmeidigen – Sehnenfasern „verklebt“ sind, zieht jede Bewegung des Knies an den Menisken und irritiert den Bereich. Eine Behandlung löst die Verklebungen und das Knie kann wieder ohne Probleme bewegt werden. Die erwähnten Bereiche werden auch beim Kreuzbandriss in Mitleidenschaft gezogen, so dass die Sport-Osteopathie auch hier sehr hilfreich ist.

Entzündung der Achillessehne

Die Achillessehne kann durch akute oder chronische Überlastung der Wadenmuskulatur entzünden. Zu hohe Spannung der Muskeln führt zu einem erhöhten Zug an der Achillessehne, die daraufhin entzündlich reagiert (Achillodynie). Ziel der Sport-Osteopathie ist die effektive Reduzierung schädlicher Spannung. Eine Linderung der Beschwerden tritt sofort ein.

Verstauchung des Sprunggelenks

Typischerweise zieht der Schmerz bei einem verrenkten oder verstauchten Sprunggelenk über die Außenseite des Fußgelenks und des Schienbeins. Der betroffene Fuß kann nicht belastet und zum Körper gezogen werden. Schuld sind Verdrehungen von Gewebsbändern in den Muskeln und Ausziehungen im oberen Sprunggelenk. Diese entstehen durch die große Krafteinwirkung beim Umknicken. Die manoflex-Therapie (Osteopathie, Akupunktur) verkürzt die Genesungszeit erheblich: Sie kehrt Verdrehungen und Ausziehungen um und der Fuß kann meist sofort wieder belastet werden. Selbst bei diagnostiziertem Bänderriss sind die Behandlungserfolge erstaunlich. Das gilt auch für andere betroffene Bereiche, denn Verdrehungen und Ausziehungen können in jeder Körperregion auftreten.

Sportverletzungen

Muskelfaserrisse, Zerrungen, Dehnungen, Überlastungen, Muskelverletzungen


Grundsätzlich lassen sich chronische Beschwerden ebenso erfolgreich behandeln wie akute.
Allerdings fordern chronische Leiden häufig eine längerfristige Therapie.

Akute Beschwerden des Bewegungsapparates hingegen können oft so schnell therapiert werden,
dass die Patienten bereits am selben Tag nahezu beschwerdefrei sind.

 

„Ein flexibler Muskel ist ein gesunder Muskel“

Über die Hälfte der Schmerzen am Bewegungsapparat werden durch Muskeln ausgelöst, z. B. aufgrund einer Fehlhaltung, Überlastung oder (Sport-) Verletzung. Kein Wunder, wenn man bedenkt, dass unser Körper zum größten Teil aus Muskeln besteht. Sie sind es, die sicherstellen, dass unsere Gelenke funktionieren und uns auf körperliche und psychische Belastungen reagieren lassen – zum Beispiel mit Verspannungen.

In der Sport-Osteopathie stellen wir den Muskel in den Vordergrund und behandeln in erster Linie seine Fehlfunktion. Wobei diese Fehlfunktion ihren Ursprung im Muskel selbst oder in Blockaden der Wirbelsäule haben kann. Auch das Cranio-Sakrale-System und die Beweglichkeit der inneren Organe haben großen Einfluss auf unseren Bewegungsapparat.

Einfache Selbstübungen und Tipps für Ihr eigenes Training ergänzen unsere Therapie wirkungsvoll. Sie ermöglichen es Ihnen, die Flexibilität Ihres Muskelapparates durch gezieltes Dehnen selbst zu fördern und neue – gesündere Bewegungsmuster zu erlernen.